Planung

Von der Planerstellung bis zur Online-Beteiligung!

Bebauungs-, Flächennutzungs-, Landschafts- und andere Fachpläne wie zum Beispiel Regional-, Gebietsentwicklungs- und regionale Raumordnungspläne sind elementarer Bestandteil der Arbeit in öffentlichen Verwaltungen und der Privatwirtschaft.

Anwendung

Die Erstellung und der Umgang mit solchen Planwerken ist in der Regel eine Querschnittsaufgabe und hat viele Akteure: Der Zeichner, der Pläne erstellt. Der Planer, der mithilfe guter Grundlagen fundiert Entscheidungen trifft. Das Bauamt, welches fachlich richtige und aktuelle Auskünfte geben möchte. Der Bürger, der in die Planungen einbezogen werden soll. Die TÖBs, deren Stellungnahmen abgewogen werden. Das Ingenieurbüro, welches wichtige Daten liefert. Europa, das die Informationen INSPIRE-konform aufbereitet haben möchte. Alle Belange der genannten Akteure bildet IP Planung in einem durchgängigen System ab, ohne dass die einzelnen Arbeitsschritte an Funktionalität verlieren.

Mehrwert

Die Vorteile einer digitalen, GIS-gestützten Planung liegen in den Möglichkeiten, eine rechtssichere Auskunft (z. B. eindeutige Auskunft zu Änderungen) zu geben, alle planungsrelevanten Daten im GIS zu überlagern, zu analysieren oder sogar Verfahren wie das Baugenehmigungsverfahren zu koppeln. Mit geringem Aufwand können Änderungen in die Pläne eingearbeitet oder Szenarien entwickelt werden. Die digitale Form bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten der Reproduktion und Visualisierung der Pläne – sei es auf dem Papier, am interaktiven GIS-Arbeitsplatz oder auch im Internet.

Auf immer neue Anforderungen reagieren wir mit permanenter Weiterentwicklung unserer Lösung, natürlich unter Berücksichtigung aktueller Standards. Die Effektivität der Anwendung und die Homogenität stehen bei unseren Lösungen im Vordergrund.  Durchgängigkeit ist unser Anliegen. Von der Planerfassung bis zur Online-Beteiligung stehen alle Möglichkeiten auf einer Plattform zur Verfügung und können bedarfsgerecht skaliert werden.